Gebührenfreie Kreditkarte – Top-Konditionen 2017

In der heutigen Zeit gewinnen Sie als Zahlungsmittel zunehmend an Bedeutung – die Kreditkarten. Sehr viele Menschen bezahlen ihre Einkäufe nicht mehr bar oder per Lastschrift, sondern leihen sich quasi das Geld von ihrer Bank. Allerdings verhält es sich bei den meisten Karten so, dass diese nicht kostenlos an den Kunden abgeben werden. Vielmehr muss jährlich eine Gebühr entrichtet werden, welche mehr oder weniger Hoch ausfallen kann. Dabei geht dieses Vergnügen doch sehr ins Geld, wenn zum Beispiel auch noch Gebühren auf Barabhebungen und einzelne Transaktionen erhoben werden. Doch mittlerweile gibt es auch eine Reihe gebührenfreier Kreditkarten, die dem Karteninhaber nicht noch zusätzlich finanziell belasten.

Was ist eine gebührenlose Kreditkarte und wie funktioniert sie?

kreditkarten-beantragenDie Funktionsweise einer Karte ohne Gebühren unterscheidet sich nicht von den kostenpflichtigen Versionen. Auch hier wird der jeweilige Betrag zuerst von der Bank beglichen und dem Inhaber dann in einem festgelegten Intervall – meist monatlich – mit Zinsen in Rechnung gestellt. Einzig ist hier die Tatsache, dass keine zusätzlichen monatlichen oder jährlichen Kartengebühren anfallen, von besonderer Bedeutung. Auch werden auf solche Karten meist keine gesonderten Kosten für Transaktionen aufgeschlagen, wenngleich das Abheben von Geld bei fremden Kreditinstituten unter Umständen mit einer Gebühr verbunden sein kann. Diese wird dann aber nicht von der kontoführenden Bank des Karteninhabers berechnet, sondern vom externen Kreditinstitut. Somit bietet eine Kreditkarte ohne Gebühren schon hier einen erheblichen Vorteil, denn es können diverse Kosten gespart werden.

Ein Blick auf die Zinsen

Wer nach einer entsprechenden Kreditkarte sucht, der sollte sich aber die unterschiedlichen Konditionen der Banken vor Augen halten. Gebühren auf eine Karte zu erheben hat in der Regel einen Grund, denn diese Zahlung soll diverse Nebenkosten des Geldverkehrs decken. Banken, die auf die Erhebung von Gebühren verzichten, gehen somit andere Wege, um diesen finanziellen Ausfall zu decken. Daher sollte der suchende Kunde in erster Linie einen Blick auf die Zinsen werfen. Diese sind bei Karten ohne Gebühren in der Regel um einen minimalen Prozentsatz höher, als bei vergleichbaren Karten, auf welche jedoch ein Entgelt berechnet wird. Auf die Summe von Einzelbuchungen gerechnet mag dies nicht viel erscheinen, doch wer seine Karte häufig benutzt, dem schlagen oftmals horende Zinsforderungen entgegen. Diese können den regulären Gebührensatz einer gewöhnlichen Kreditkarte sogar weit übersteigen, sodass sich der Interessent die Frage stellen sollte, ob sich eine Karte ohne Gebühren tatsächlich für ihn lohnt.

Weitere Konditionen beachten

Doch nicht nur die Zinsen können zu einem Ärgernis werden, wenn nicht genau hingeschaut wird. In vielen Fällen verhält es sich so, dass bestimmte Serviceleistungen nicht angeboten oder aber vom Kunden extra entlohnt werden müssen. Unter diese Rubrik fallen vor allem vierteljährliche Kontoauszüge, denn diese werden auch heute noch in der Regel per Post zugestellt. Ein Blick in die Preisliste der jeweiligen Bank ist also in jedem Fall Pflicht, wenn sich die vermeintlich günstige Kreditkarte nicht in ein Geldgrab verwandeln soll. Auch sollte der zukünftige Karteninhaber auf verschiedene Funktionalitäten wert legen:

  • permanente Onlineabfrage aller Buchungen
  • Kontobalanceübersicht in einen aussagekräftigen Cashflow
  • Online-Kontoauszüge
  • Teilzahlungsmöglichkeiten ohne zusätzliche Ablösegebühren
  • gut erreichbarer Service (vorzugsweise 24 Stunden per Telefon)
  • schnelle Möglichkeit der Kartensperre

Der Kunde sollte sich in jedem Fall vergewissern, ob die oben genannten Möglichkeiten zur Verfügung stehen, denn nicht selten sparen Kreditinstitute bei kostenlosen Kreditkarten gerne bei den Serviceleistungen.

Betrugsversuche erkennen

kreditkarte-vergleichenDer Markt für Karten ohne Gebühren ist in den letzten Jahren ein weites Feld geworden. Hier tummeln sich viele Anbieter – nicht nur aus dem Inland. So tauchen des Öfteren vermeintliche Schnäppchen auf die geradezu unglaubliches versprechen. Hier wird dann mit gebührenfreien Karten geworben, die an jedermann ausgegeben werden, ohne das eine gewisse Bonität vorgewiesen werden muss. Es kann sofort gesagt werden: Ein solches Angebot gibt es nicht!

Tatsache ist, dass es sich beim Bezahlen mit einer Karte um geliehenes Geld handelt. Dieses muss dann natürlich auch zurückgezahlt werden können. Keine Bank würde eine Karte für einen Kunden ausstellen, denn welchem diese Gewissheit nicht zu einem minimal festgesetzten Prozentsatz gegeben ist. Betrügerische Angebote können daher sofort daran erkannt werden, dass hier mit Kreditkarten für alle geworben wird. Wer einen solchen Passus in den Konditionen nicht entdecken sollte, dem kann nur geraten werden genau auf die Preisliste und in die AGB zu schauen. Ist hier von einer Vorauszahlung der Kartengebühr die Rede oder wird gar ein Entgelt durch Nachnahme-Versand verlangt, heißt es Abstand von diesem Angebot nehmen. Keine seriöse Bank würde ein derartiges Vorgehen wählen.

Lohnt sich eine gebührenfreie Kreditkarte?

kreditkarteIst aber nun die Anschaffung einer Karte ohne Gebühren wirklich sinnvoll? Dies hängt einfach von der Art des Einsatzes ab. Da stets mit geringfügig höheren Zinsen gerechnet werden muss, ist eine solche Karte eher für Personen geeignet, die nur selten bis wenig mit dieser bezahlen. Hierdurch bleiben die Zinsen gering, wobei es aber auch darauf ankommt, wie hoch die gebuchten Positionen bei den Einzelposten ausfallen. Wer also seinen Kreditrahmen bei einer Zahlung voll ausschöpft, muss natürlich auch mit hohen Zinsen rechnen. Vielzahler sollten eher auf Karten mit Gebühren setzen, da die meisten Nebenkosten des Geldverkehrs hier schon enthalten sind. Auch kann sich der Kunde darauf verlassen, dass die üblichen Funktionen ohne Zusatzkosten zur Verfügung stehen. Übrigens – so viel sei am Ende gesagt – beide Kartenarten werden ausnahmslos akzeptiert.

Hier finden Sie unseren aktuellen Kreditkarten Vergleich und einen Artikel zum Thema Studenten Kreditkarten. Kreditkarten für Studenten bieten spezielle Angebote und sind meist gebührenfrei.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Stimmen, 4,91 von 5)
Loading...